Was passiert mit meinen Daten?

Personenbezogene Daten werden nur zu Abrechnungszwecken benötigt und getrennt von allen anderen Systemdaten gespeichert. Es sind keine Personendaten wie Adresse, Alter und Telefonnummer der betreuten Person erforderlich. Von den übermittelten Sensordaten ist dadurch keine direkte Zuordnung zu einer Person möglich. Die Datenspeicherung erfolgt anonym auf Rechnern, die sich in Deutschland befinden. Eine Einsicht in diese Daten oder eine Manipulation der Daten durch Dritte ist somit weitgehend ausgeschlossen. Durch den passwortgeschützten Bereich haben nur berechtigte Personen (Manager) Zugriff auf das System. Sie selbst bestimmen, wer Ihr Manager ist.